Angelika Schwab

Mein Werdegang – Was mich antreibt

Ich habe ein extrem großes Gerechtigkeitsempfinden und nehme Anteil an Schicksalen anderer. Ich möchte retten, was zu retten ist, mich einsetzen für die Schwachen und für die Sache aller, die verlassen sind.  Es ist unerträglich mit anzusehen, wie Schwache der Gesellschaft, Tiere und die Umwelt ausgebeutet und missachtet werden.  Alles an Demonstrationen, Petitionen verpufft bei den Machern des Landes. An erster Stelle kommen die Konzerne (Wirtschaft). Die Politik ist nur ihr Erfüllungsgehilfe. So hat es oft den Eindruck.

Ich bin überzeugt, wenn sich etwas ändern soll, müssen wir in die Politik gehen und mitsprechen.

 

Wahl 2017

Gemeinsam sind wir stark. Alles wird besser, hilf auch Du dabei.

Das, was jedermann dazu beitragen kann, ist zur Wahl zu gehen.

Nichtwähler dürfen nicht nur meckern und selber tatenlos bleiben. Ich fordere zum Handeln auf. Wählen und politisch, oder sozial engagieren sind hier die Zauberwörter.

Die Aussage, „man kann sowieso nichts tun“ wird von mir nicht akzeptiert.

 

Politikthemen:

Sozialpolitik/Soziale Gerechtigkeit

Soziale Ungleichheit gibt es auf der ganzen Welt. Aber wir können den Zustand in Deutschland verbessern. Zum Beispiel indem Konzerne endlich Steuern zahlen und nicht noch subventioniert werden. Ich bin sehr dafür, dass Beamte endlich in die Rentenkasse einzahlen müssen.  Vergünstigungen gehören abgeschafft.

 

Finanzpolitik

NRW muss mehr investieren. Nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern gezielt dort, wo es notwendig ist. Ich denke da besonders an die klammen Kommunen. Eine Reduzierung deren Verschuldung kommt unseren Nachkommen zugute.

 

Bildungspolitik

Ganz wichtig um eine Chancengleichheit aufrecht erhalten zu können ist die Abschaffung von den Studiengebühren gewesen. Diese Abschaffung ist dank der Koalition aus SPD und GRÜNEN beschlossen. CDU und offener die FDP denken jedoch darüber nach Studiengebühren wieder einzuführen. Das würde bedeuten, dass nur gut betuchte Schüler*innen studieren können. Dringend notwendig ist ebenfalls preisgünstiger Wohnraum in Uni-Nähe für Studierende.

 

Stilllegung der Atomkraftwerke

Ich hoffe, wir sind uns einig, dass eine immense Gefahr von den Atomkraftwerken ausgeht. Bereits jetzt haben wir so viel atomaren Abfall, dass die Fässer in diversen Hallen oberirdisch gelagert werden müssen, weil Endlager nicht geeignet, oder nicht zu finden sind. Einige Behälter in Endlagern sind bereits Leck geschlagen, sodass niemand in der Lage sein wird, diese zu bergen.

Unsere Ur- Ur- Ur- – – – Enkel werden sich bedanken für diese Aufgabe. Es herrscht bei den großen Parteien die Vogel-Strauß Politik – nach mir die Sintflut.

Sicherlich ist auch eine große Hilfslosigkeit im Spiel.

 

Wissenschaft und Forschung

Ganz klar, wir brauchen dringend Alternativ- und Ersatzmethoden für Tierversuche.

 

Energiepolitik

Erneuerbare Energie ist die Zukunft. Wir können unsere Erde nicht unendlich ausbeuten. Dass sollte jedem klar sein. Der Braunkohleabbau sollte zügig voran gehen und Fracking konsequent untersagt werden.

 

Innere Sicherheit

Seit Jahren verfolge ich die Tatsache, dass bei den Sicherheitsbehörden Stellen reduziert wurden. Das hat sich Dank vorausschauende Grüne geändert. Doch noch immer leidet die Polizei unter Personalmangel. Dazu kommt dass in den nächsten Jahren viele Beamte in den Ruhestand gehen.

Auch eine Aufstockung der Ausstattung ist notwendig. Die Polizei muss perfekt ausgerüstet sein um effektiv arbeiten zu können. Es geht nicht, dass sich Beamte eine schusssichere Weste selber kaufen, weil nicht genügend vorhanden sind. Ebenfalls fehlt es an IT-Spezialisten. Die Besoldung muss angemessen sein. Für ein Gehalt von 2800,– brutto riskieren viele Beamte für uns ihr Leben.

 

Flüchtlingspolitik

Ich bin in der Flüchtlingshilfe aktiv und kann nur sagen, das ist eine erfüllende Aufgabe. Wir müssen die einzelnen Menschen und Schicksale sehen und uns nicht auf die Anzahl versteifen. Ein Fremder ist solange fremd, bis man ihn kennen lernt.

Würden nicht auch wir flüchten bei gleicher katastrophaler Situation?  Erinnern wir uns….

Ein paar wichtige Weisheiten:

Mache Deinen Mund auf für die Schwachen und für die Sache aller, die verlassen sind.

Franz von Assisi

 

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Weissagung der Cree Indianer

 

Dass du nicht willst, was man dir tu`, das füge auch keinem anderen zu.

Das gilt für Mensch und Tier